Herzjesu Nacht in Tramin im Süden Südtirols

Lebendige Traditionen und Heimatverbundheit waren an diesem Wochenende wieder in ganz Tirol zu spüren. Da machen auch die Traminer keine Ausnahme. Die Bilder zeigen die Herz-Jesu-Feuer rund um Tramin im Süden Südtirols.

Fotos Herzjesu 2010

Tag der offnen Tür Kellerei Tramin und Nacht der Keller an der Südtiroler Weinstraße

Zeitgemäß, geschmackvoll, aussichtsreich – drei Attribute – eine Weinkellerei. Im Rahmen der Weinstraßenwochen und der Nacht der Keller 2010 hielt die neue Kellerei Tramin an diesem Samstag ihren Tag der offenen Tür. Ein beeindruckendes Bauwerk, in dem geschätzte Traditionen und alte Handwerkskunst in einem modernen Rahmen ihre neue Heimat gefunden haben.

Fotos Kellerei Tramin, Kellerei Höfstätter und Kellerei Wilhelm Walch

„Dem Heiligsten Herzen Jesu“ – Ein Bund zum Schutz des Landes

Hoch lodernde Flammen, feierliche Atmosphäre und ein immer währendes Gelöbnis. Einst als Signalfeuer für den Aufruf zum gemeinsamen Landsturm weithin sichtbar, sind die Herz-Jesu-Feuer heute vor allem ein Zeichen. Ein Zeichen der Zusammengehörigkeit, der Konzentration auf das Wesentliche und der Wertschätzung unserer Wurzeln.

Herz Jesu Feuer in Form eines Kreuzes auf der Leuchtenburg über dem Kalterer See

Herz Jesu Feuer in Form eines Kreuzes auf der Leuchtenburg über dem Kalterer See

1796 als der Krieg, die bis dahin von ihm unbehelligt gebliebenen Tiroler völlig überraschend traf, haben die einstigen Sonnwendfeuer in Tirol diese neue Bedeutung bekommen. Erneuert hat den Schwur Andreas Hofer. Als seine Truppen siegreich gegen die Übermacht der Bayern und Franzosen kämpften, wurde das Herz-Jesu-Feuer zum Symbol für das, was möglich ist, wenn alle zusammenhalten.

Fronleichnam leitet die Vorbereitungen für die HErz Jesu Feuer ein. Hier der Traminer Hauptplatz nach der Fronleichnam Prozession.

Fronleichnam leitet die Vorbereitungen für die HErz Jesu Feuer ein. Hier der Traminer Hauptplatz nach der Fronleichnam Prozession.

 

Weiterlesen