Rainhard Fendrich am Kalterer See

Rainhard Fendrich

Das Beste aus 30 Jahren – selten ist das mehr als nur ein Motto. In diesem Fall schon. Beim Abschlusskonzert der Kalterer Seefestspiele 2011, das Rainhard Fendrich gestern Abend im vollbesetzten Lido am Kalterer See bestritt, durfte man „das Beste“ wirklich einmal wörtlich nehmen.

Esprit, Intensität und Wiener Schmäh – der Liedermacher mit echten Entertainerqualitäten – schmunzelnde Seitenhiebe auf ewig lächelnde Kollegen anderer Musiksparten inbegriffen – hat nichts von seinem Biss verloren. Im Gegenteil. Mehr Fendrich geht nicht.
Weiterlesen

Fotoausstellung “Dolomiten – Das steinerne Herz der Welt”

Cinque Torri - Kletterparadies in den Dolomiten

Unter diesem Titel sind in der Cusanus Akademie in der Bischofstadt Brixen bis zum 17. August 2011 täglich von 10 bis 18 Uhr 50 berührende Fotografien des Meraner Fotografen Georg Tappeiner zu sehen.

Die „Dolomiten bilden eine Serie einzigartiger Gebirgslandschaften von außergewöhnlicher Schönheit“ – So das Welterbe Komitee als Begründung für die Ernennung der 9 Teilgebiete der Dolomiten zu einem Weltnaturerbe. Was das Komitee in Worte fasste, illustrierte der National Geographic Photograph Georg Tappeiner mit seiner Hasslblad in großartigen Momentaufnahmen, einem gekonnten Spiel von Licht und Schatten. Zu Fuß und aus der Luft fängt Tappeiner die verborgene Schönheit der keineswegs nur bleichen Berge ein.

Weiterlesen