Schlagwort-Archive: Kinderumzug

Schnappviecher, Wudelen, Kinder Egetmann Umzug 2012 in Tramin

Gestern, am Unsinnigen Donnerstag, sind sie vom Wudele-Stall über St. Jakob in Tramin und dann unter unserem Bürofenster vorbei gezogen, die kleinen Schappviecher. Warum die kleinen Wuddelen und nicht die Großen? Wir befinden uns in einem geraden Jahr, d.h. der traditionelle Egetmann Umzug, der in allen ungeraden Jahre durch Tramin zieht, findet nicht statt. Die gute Nachricht aber ist, dass es an seiner Stelle eine Kinderausgabe des Faschingsumzuges gibt. Dieser Kinderumzug findet genau wie der große Egetmann Umzug am Faschingsdienstag statt.

Termin Egetmann Umzug 2012:
Dienstag, 21.02.2012 ab 13:00 Uhr

Mittlerweile ist der Kinder-Egetmann-Umzug zu einem fast gleich großen Event wie der „normale“ Umzug angewachsen, da viele Zuschauer es schätzen, dass es bei den Kindern nicht ganz so brutal zuageat.
Hier noch schnell ein zwei Eindrücke von den kleinen „großen“ Traminer Schappviechern wie sie die Mühlgasse runter drängen und von den Metzgern und Jägern gebändigt werden müssen.

Schnappviecher – Wuddelen:

Fasnacht in Südtirol – der Kinder-Egetmann-Faschingsumzug in Tramin

Fasnacht, dr Leschte (=der Letzte) damit ist der letzte Maschgratog (= Faschingstag) gemeint.  In Tramin, in der Faschingshochburg Südtirols, ist dieser Tag der größte Feiertag überhaupt. Ja ich glaube, das darf man schon so behaupten.

Heute war es wieder soweit. Der Egetmannumzug hat ganz Tramin, nein nicht nur ganz Tramin, wahrscheinlich das ganze Südtiroler Unterland (zumindest hatte es diesen Anschein), in den Dorfkern gezogen. Zwar findet der echte Egetmannumzug nur alle ungerade Jahre statt, aber seit einigen Jahren hat sich an den geraden Jahren ein Kinderausgabe des Faschingsumzuges etabliert.

Somit heißt es nun an ungeraden Jahren: 

  • Tiefe Männerstimmen: „Maschgra!“
  • Hohe Kinderstimmen: „Maschgra!“

P.S. Maschgra (=Faschingsfiguren)

Hier nun einige Fotoimpressionen:

Weiterlesen

Egetmann Kinder-Umzug in Tramin – Südtirol

Am Faschingsdienstag ist es wieder soweit. In Tramin wird Hochzeit gefeiert. Der EgetmannHansl nimmt seine Angetraute zur Braut und hat im Schlepptau eine illustre Hochzeitsgesellschaft. Eine Menge interessanter Gestalten und verschiedene Hochzeits-Wagen begleiten die Gesellschaft. Schnappvieher (Wudelen), Mann im Korb und Frau in Zumm, Wilder Mann, Drescher, Schwarzbrenner, Fassbinder, Waschweiber, arme Zigeuner, Alt-Weibermühle und natürlich viele Burgelen und Burgeltreiber zählen dazu, um nur einige zu nennen.

Kinder Egetmann Umzug 2006 Kinder Egetmann Umzug Schnappvieher Kinder Egetmann Umzug Korb

Der Traminer Egetmannumzug ist einer der ältesten Faschingsumzüge Tirols, bei dem nur männliche Einheimische also Traminer mitmachen dürfen. Masken gibt es mit Ausnahme des „Wilden Mannes, des grünen und weißen Bärs keine; maskiert wird mit Schminke und Ruß!

Der Egetmann Umzug findet alle ungeraden Jahre am Faschingsdienstag statt. Seit einigen Jahren hat sich ein zusätzlicher Umzug etabliert: der Traminer Kinder-Egetmannumzug, der jeweils an den geraden Jahren stattfindet (Bilder des Kinder-Egetmannumzuges 2006). Selbstverständlich findet diese Miniausgabe des Egetmannumzuges genau nach dem Vorbild der „Großen“ statt: am Faschingsdienstag-Nachmittag startet die Wagenkolonne (alte Traktoren mit Anhänger) vom Traminer Festplatz und zieht bis zum Traminer Dorfplatz unter lautem Hoho ein.
Weiterlesen