Schlagwort-Archive: Wandern

Das Südtirol-Lied: Wohl ist die Welt so groß und weit

Endlich ist es Frühling geworden in unseren Landen und weil Südtirol gerade in diesen Tagen, wenn die Natur erwacht und sich überall neues Leben regt so besonders schön ist, da ist mir wieder das Südtirol Lied eingefallen. Doch wenn ich so näher darüber nachdenke: Wie sieht es da eigentlich mit dem Text aus? Keine Ahnung. Na da wird eine kleine Recherche fällig.

Aha, da ist es ja und was gleich auffällt: keine einziges Mal wird der Name Südtirol genannt. Ist aber auch kein Wunder, denn als Karl Felderer das Lied in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts schrieb, war die Bezeichnung Südtirol verboten. Doch um welche Heimat sich in dem Lied alles dreht, wird gleich in der ersten Strophe klar, wenn die Ausdehnung Südtirols von Norden nach Süden beschrieben wird:

Wohl ist die Welt so groß und weit
Und voller Sonnenschein,
Das allerschönste Stück davon
Ist doch die Heimat mein:
Dort wo aus schmaler Felsenkluft
Der Eisack springt heraus,
Von Sigmundskron der Etsch entlang
Bis zur Salurner Klaus’.

Wie weit unser schönes Land sich von West nach Ost erstreckt, verrät dann die zweite Strophe, die auch schon die ersten Hinweise auf die wechselvolle Geschichte Südtirols enthält.

Wo König Ortler seine Stirn
Hoch in die Lüfte reckt
Bis zu des Haunolds Alpenreich,
Das tausend Blumen deckt:
Dort ist mein schönes Heimatland
Mit seinem schweren Leid,
Mit seinen stolzen Bergeshöh’n,
Mit seiner stolzen Freud’.

Weiterlesen

Wandern in Südtirol und in den Alpen

Der Zell am See und Karpun Blog hat eine Blogparade ausgeschrieben: 

Warum gehst Du gerne wandern? Schreib über Deine Motivation und Deine Teilnahme wird belohnt!

Da werde ich – nein wir (die beste Freundin von allen ist natürlich auch mit dabei!) – mal mitmachen.

Wanderung hinauf zur Jakobsspitze im Sarntal (Südtirol)

Wanderung hinauf zur Jakobsspitze im Sarntal (Südtirol)

Wir beide sind – wie so viele Südtiroler – begeisterte Wanderer. Unter diewanderer.it kannst du unsere zahlreichen Südtirol Wanderungen nachlesen und anhand von zahlreichen Bildern nacherleben.

Nun aber zu unserer Wander-Motivation:

Weiterlesen

Wandern in Südtirol – digitales Wandernetz Südtirols

Seit einiger Zeit hat der Alpenverein Südtirol (AVS) in unserem schönen Land Südtirol viele der unzähligen tollen Wanderwege digital erfasst. Der Öffentlichkeit steht jetzt das Wanderportal Trekking Südtirol zur Verfügung. Schauen Sie sich diese tolle Website mal an:

Digitales Wandernetz Südtirols
Screenshot des digitales Wandernetzes Südtirols mit Wandertour: Tramin – Kalterer See
(Screenshot trekking.suedtirol.info – © 2007 Autonome Provinz Bozen – Südtirol, Copyright Orthofoto by terraitaly products TM – © C.G.R. S.p.A. – PARMA)

Google Earth Tramin Kalterer See
Zum Vergleich: Screenshot Google Earth mit Wandertour: Tramin – Kalterer See
(Screenshot Google Earth: © Google, © Directories die Datenquelle Image, © DigitalGlobe, © Tele Atlas, © PagineGialle.it)

Das Wegenetzportal ermöglicht Ihnen nicht nur die Wanderwege Südtirols und deren Verlauf zu sehen, sondern auch die Planung ihrer persönlichen Rundwanderung. Dafür verfügt das Wanderportal über einen Routenplaner. Sie müssen mindestens zwei Punkte auf der Karte festlegen, die Website ermittelt dann automatisch eine Wandertour, welche durch diese Punkte verläuft.

Dem noch nicht genug: der so ermittelte Wanderweg kann als GPS-Datei abgespeichert werden. Sie ahnen schon, das wird dann Ihr persönlicher Wanderführer. Die GPS-Datei einfach in ein Navigationsgerät hochladen und den Richtungsanweisungen des elektronischen Wanderführers folgen. Sich im Wald verirren oder Auto nicht mehr finden gehört der Vergangenheit an. (Mein Nokia N95 kann zwar mittels des Programmes: Sports Tracker Wanderrouten aufzeichnen aber leider nicht einlesen. Darum gehörren Verirrungen und Auto nicht mehr finden zum Standardvorfall beim Unterfertigten und der besten Freundin von allen 😉 )

Digitales Wandernetz Südtiols Detail
Detailansicht der Wandertour Tramin Kalterer See
(Screenshot trekking.suedtirol.info – © 2007 Autonome Provinz Bozen – Südtirol, Copyright Orthofoto by terraitaly products TM – © C.G.R. S.p.A. – PARMA)

Google Earth Detail
Zum Vergleich die Detailansicht der Wandertour Tramin-Kalterer See in Google Earth
(Screenshot Google Earth: © Google, © Directories die Datenquelle Image, © DigitalGlobe, © Tele Atlas, © PagineGialle.it)

Sie können die gespeicherte GPS-Datei aber auch in Google Earth öffnen und damit einen virtuellen Wanderflug machen oder nur mal das Gelände betrachten. Das geht zwar auch mit dem Trekking Portal Südtirol, es bietet auch eine 3D Funktion an. Ich nehme aber lieber Google Earth, dann kann man auch mal über die Südtirol Grenzen hinausfliegen….

Hier zusammenfassend die interessanten Möglichkeiten, welche Ihnen das digitale Wandernetz Südtirols bietet:

  • Wanderwege Südtirols in einer Geländekarte, auf Wunsch mit hinterlegten Luftbild, betrachten
  • Wanderungen anhand von bezeichneten Touren finden
  • Wanderziele suchen
  • Route zwischen Wanderpunkten ermitteln
  • Toureninformationen der gefundenen Wandertour wie Tourenlänge Aufstieg, Höhenleistung Abstieg, Gehzeit Hinweg, Gehzeit Rückweg, Wegnummern, Schwierigkeitsgrad, Eigenschaft ermitteln
  • Einkehrmöglichkeiten finden (das ist natürlich das Wichtigste 😉 ). Mehr Informationen zu den Betrieben wären diesbezüglich hilfreich wie z.B. Speisekarte, Getränkekarte 😉
  • Wandertour als GPS-Datei abspeichern
  • 3D Flug alla Google Earth (dafür muss ein Plugin installiert werden)

Etwas verbesserungswürdig finde ich die Navigation und das Handling. Beides ist leider etwas schwerfällig, kann nicht ganz mit Google Earth mithalten. Man muss vor jedem Klick warten bis die vorige Operation abgeschlossen ist. Also nichts für Schnellklicker mit langsamen Internetverbindungen, schon eher für jemand der gerne Freundschaft mit dem Ladebalken schließt. (Schon wieder mal müssen viele unserer Mitbürger in ermangeln einer flächenddeckenden Breitbandversorgung den Kürzeren ziehen 🙁 )

Da das Internetportal nun überarbeitet wurde muss ich mich korrigieren: die Navigation und das Handling sind deutlich besser geworden. Man muss nun nicht mehr die Bedeutung von den Icons in der horizontalen Navigationsleiste lernen, denn diese wurden durch verständliche Texte ersetzt. Für die Navigation in der Karte gibt es jetzt Steuerelemente à la Virtual Earth (der Karten Suche von Microsoft). Die Navigation in den 2D-Karten erweist sich zwar noch nicht so flüssig wie bei Google Earth oder dem Konkurrent Virtual Earth aber dafür wird man mit besseren hochauflösender Karten und Luftbildern belohnt. Schaltet man in den 3D-Modus, dann wird Virtual Earth von Microsoft geladen. Perfekt, Virtual Earth bietet nämlich südtirolweit bessere Luftbilder als Google Earth. Man sieht, dass das Projekt Trekking Südtirol lebt und weiterentwickelt wird. Da freut sich der neugierige Wanderer schon auf die nächsten Erweiterungen…

Alles in allem aber eine super Projekt, dass in meinen Augen sein Geld wert ist und sowohl für Einheimische als auch für Gäste, die nicht immer den gleichen altenbekannten Wanderweg beschreiten wollen, sehr zu empfehlen.