Von ordnungsliebenden Südtirolerinnen

Ordnungsliebend ist sie, die beste Ehefrau von allen. Alles, was sie aufbewahrt (und das tut sie gern!), wird gut verstaut: in eigens dafür gesammelten Pappschachteln. Vorsorglich allerorts aufgespürt (im Bekanntenkreis oder wenn es mal eine größere Ladung sein muss im Maxi Mode Center in Eppan) und dann unter Dach gelagert kommen diese so zu neuen Ehren.

Doch so eine Schachtel aus Karton hat das ewige Leben halt auch nicht gepachtet, sieht meist recht mausgrau aus, muss darum verschönert und nicht selten sogar noch verstärkt werden, bevor sie zum Einsatz kommt. Und so ist hier im Hause auch niemand wirklich glücklich mit den pappigen Ordnungshütern. Weil das so ist, und auch weil man einander von Zeit zu Zeit etwas Gutes tun möchte, mache ich mich auf, etwas zu finden, was schöner, stabiler, praktischer und vor allem leichter zu pflegen ist.

Futura Kunststoffbehälter fürs Ordnungsschlaraffenland

Futura Kunststoffbehälter der Weg zum Schlaraffenland für Ordnungsliebhaber

Hhm, Vorratskammer und Abstellraum ausräumen, Stellagen aufstellen… So weit so gut, aber was dann? Wäre doch gelacht, wenn sich da nichts finden ließe. Und wirklich: Jetzt zieren Stapel- und Lagerboxen aus stabilem Kunststoff in allen Farben, Formen und Größen unsere Vorratsräume. Die sind praktisch, formschön und jederzeit nachbestellbar.

Vorbei die Zeit, in der wir durch Südtirol reisten und überall, wo wir hinkammen, Schachteln sammelten, um diese zu Hause als Aufbewahrungsboxen weiterzuverwenden. Nun steht unserem wachsenden Ordnungsarchiv nichts mehr im Wege. Ob ich das wirklich will, sei mal dahingestellt.

Und die beste Ehefrau von allen? Die schwelgt im Newbox und Futura-Glück. In Windeseile waren die neuen Behälter einsortiert und angeordnet. Zugegeben, ein schöner Anblick. Viel schöner als das Pappkartongemisch. Und viel schöner noch das glückliche Gesicht der besten Ehefrau von allen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>