Christkindlmarkt Bozen – Südtirol Weihnachtsmarkt

In den letzten Tagen wurde ausführlich darüber berichtet, dass die Südtiroler Weihnachtsmärkte eine immense Anziehungskraft vor allem auf den italienischen Gast ausstrahlen. Ein Großteil der Italiener kennt zumindest vom Namen her den Weihnachtsmarkt Südtirol. Viele waren bereits auf einem der zahlreichen Christkindlmärkte oder wollen zumindest in Zukunft einen besuchen. Begriffe wie meratino di natale, mercatino natalizio, mercantino di Bolzano werden zu gefragten Werbebegriffen über die sich der Werbetreibende Gedanken machen muss.

Auch im Internet werden diese Weihnachts-Begriffe gerne ausgeschlachtet. Ende Oktober hat die clevere Simone (Mitarbeiterin Tourismusverein Tramin) eine Seite über den Bozner Weihnachtsmarkt verfasst und im Internetportal des TV Tramin online gestellt. Prompt landete diese Seite mit der Wordkombination: Südtirol Weihnachtsmarkt auf Seite Nummer 1 in den Google Suchergebnisseiten. Bravo Simone!

Ich habe mich schon damals gefragt wie lange diese Seite die Position halten kann…

Nun Mitte Dezember ist natürlich bereits jeder fleißige Suchmaschinenoptimieren auf den Zug aufgesprungen. Sicherlich sind da auch die Medien, welche ausführlich über den Bekanntheitsgrad der Weihnachtsmärkte in Südtirol bei den Italienern berichtet haben, nicht ganz unschuldig. Die Traminer Seite Bozner Christkindlmarkt wurde verdrängt.

Richtig so! So soll es sein! Wenn es neuere und somit aktuellere Informationen gibt, dann möchte ich als Suchender diese auch präsentiert bekommen und wenn sich das Angebot an Südtirol Weihnachtsmarkt-Seiten innerhalb eines Monats ändert, dann will ich die Änderung auch als Suchender miterleben.

Das Beispiel mit der Website Bozen Christkindlmarkt im Internetportal von Tramin zeigt wie die in SEO-Kreisen viel diskutierte, seit Sommer 2007, sich ändernde Google Strategie wirkt. Websites mit aktuellen Informationen haben nun die Chance trotz Pagerank 0 und trotz starken etablierten Mitbewerbern auf den ersten Plätzen zu landen. Es gelangt endlich Dynamik in den Google Index, er ändert sich schneller und öfters.

Linkverkauf verboten (Zwischenfrage: ist eigentlich nicht jedes Tourismusportal ein Linkverkäufer?), Link-Tauschbörsen unerwünscht, Black Hat SEO wird bestraft, Backlinks aus der Web 1.0 Zeit verlieren an Wert, aber für neue Artikel über topaktuellen Themen wird der Seo belohnt, Backlinks sind immer noch gut, bevorzugt werden solche vom Web 2.0, das sind nur einige meiner persönliche Erkenntnisse zum Thema.

Tipp: bloggen, kommentieren, „yiggen“, „wongen“, bookmarken, sich an sozialen Netzwerken, Foren und Communitys beteiligen, im Web 2.0 aktiv sein zahlt sich zur Zeit ordentlich aus!

Südtirol Weihnachtsmarkt – Informationen

Wer auf dieser Seite aktuelle Informationen zum Thema Südtiroler Weihnachtsmärkte erwartet hat, denn will ich nun auch mit zwei interessanten Seiten befriedigen. Informationen zum Bozner Christkindmarkt 2007 und offene Betriebe mit Ferienwohnungen oder Zimmer in Tramin finden Sie auf der unter der Traminer Seite Christkindlmarkt in Bozen – Südtirol – Weihnachtsmarkt. Informationen zu weiteren Weihnachtsmärkten gibt es im Internetportal Südtirol Hotel Tipp unter die 5 orginalen Südtiroler Weihnachtsmärkte.

Ich wünsche dem fleißigen Leser noch eine stressfreie Weihnachtszeit!

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

4 thoughts on “Christkindlmarkt Bozen – Südtirol Weihnachtsmarkt”

  1. Ingrid says:

    Danke Dietmar,

    für deine Infos zum Weihnachtsmarkt.

    Für die entsprechende Unterkunft kann ich Südtirols Privatvermieter – Vermieter von Gästezimmern und Ferienwohnungen empfehlen.

  2. Herbert says:

    „Ist eigentlich nicht jedes Tourismusportal ein Linkverkäufer?“ diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Und wenn diese Art von Linkverkauf nicht gegen die Regel verstösst, dann könnten sich die „richtigen“ Linkverkäufer doch für Google reinwaschen, indem sie ihre Kunden in einem netten bunten Katalog vorstellen würden …

  3. admin says:

    @Herbert: *schmunzel*

    Zum Glück stellt Google dem Tourismusportalbetreiber netterweise das attribut rel=“nofollow“ zur Verfügung 😉

    @Kursteilnehmer des heutigen Kurses
    Wie Ihr seht entfaltet dieser Artikel wie vorgesehen seine Wirkung. Im Kurs habt Ihr gesehen, dass er sofort erfasst wurde. Nach 20 Minuten war er zwar noch nicht recht stark in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) vertreten aber jetzt nach circa 8 Stunden also am 13.12.2007 um circa 18.30 Uhr (kann sich schnell ändern!) findet Ihr ihn unter Google mit den folgenden Keyword-Kombinationen an den folgenden Stellen:

    Südtirol Weihnachtsmarkt: Seite 3, Position 1 = Position 31
    Südtiroler Weihnachtsmarkt: Seite 1, Position 7 = Position 7
    Bozner Weihnachtsmarkt: Seite 1, Position 8 = Position 8
    Südtirol Christkindlmarkt: Seite 3, Position 5 = Position 35
    Südtiroler Weihnachtsmärkte: Seite 2, Position 2 = Position 22

    So das sollte nun genug Beweis dafür sein was das Web 2.0 suchmaschinentechnisch reißen kann 😉

    Wenn Ihr noch fleißig kommentiert, wird es vielleicht noch besser…

    Also nochmals: schreiben, schrieben, schreiben, nein nicht kopieren, nicht abschrieben, aber selbst denken und mitmachen, mitmachen, mitmachen d.h. das Web 2.0 nutzen! Dann klappt es auch mit Google!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.