Gewürztraminer und seine Verwandten an der Südtiroler Weinstraße

Die beste Freundin von allen kann es einfach nicht lassen! Keine Herbstwanderung ohne ständiges zupfen an einer Traube. Hier im Bild ist der Gewürztraminer an der Reihe. Im Hintergrund sieht man das Gewürztraminer Hochplateau, wie die Fraktion Söll und Umgebung von unserem Bürgermeister Werner Dissertori gerne genannt wird 😉 .

Gewuerztraminer in Tramin

Nun da die Wimmer und Wimmerinnen (Personen, welche die Weinlese ausführen) schon ganz fleißig waren und fast keine „Weimer“ (Trauben) mehr zu finden sind, beschäftigt sich die beste Freundin von allen bei jeder Wanderung und jedem Spaziergang (zum Ärger des Unterfertigten) mit dem „Spiegeln“ (Trauben suchen, welche beim Wimmen (Weinlese) vergessen wurden). Eigentlich dürfte man das ja erst nach dem Martini Fest (zumindest hat mir das mal jemand so gesagt), aber sie kann das Zupfen der süßen Trauben einfach nicht lassen.

Der Unterfertige möchte sich lieber mit dem Trinken des gepressten Saftes (Weines) beschäftigen, da aber das „Spiegeln“ sooo viel Zeit beansprucht, fehlt sie dann für die Einkehr im nächsten Gasthaus

Interessante Links zum Thema Trauben und Rebsorten Südtirols:

Hoteltipps für Ihren Wanderurlaub in Südtirol

2 thoughts on “Gewürztraminer und seine Verwandten an der Südtiroler Weinstraße”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.